Vegetarisches Weihnachtsmenü mit kalifornischen Walnüssen

Festtagsinspirationen ohne Fleisch

Den meisten von uns schwebt beim Gedanken an das Weihnachtsessen ein guter Braten oder die Gänsekeule mit Blaukraut und Klößen vor. Jedenfalls denkt wohl niemand, bis auf die wahren Vegetarier oder Veganer, daran, ein weihnachtliches 4-Gänge Menü ohne Fleisch zu zaubern. Dabei gibt es wirklich tolle Kombinationen und Rezepte, die nichts vermissen lassen. Warum also nicht mal an Weihnachten auf Fleisch verzichten und die Liebsten mit einem kreativen und leckeren Menü überraschen. Wer nicht komplett auf Fleisch verzichten möchte, kann sich zumindest von diesem leckeren Menü-Vorschlag von Flowers on my Plate inspirieren lassen oder einfach Teile adaptieren.

Süßkartoffelshots mit Salbei-Walnuss-Gremolata

Süßkartoffelshots mit Salbei-Walnuss-Gremolata

Wenn die Temperaturen dieses Jahr zu Weihnachten hoffentlich um den Gefrierpunkt liegen und draußen der Schnee fällt, während drinnen gemütlich gefeiert wird, ist so eine feine Suppe zum Aufwärmen der richtige Appetizer. Die Salbei-Walnuss-Gremolata liefert den perfekten Crunch auf der cremigen Süßkartoffelsuppe und einen leckeren Einstieg für das folgende Weihnachtsessen.

Walnuss-Galettes mit Radicchio

Walnuss-Galettes mit Radicchio

Auf die Vorspeise des Weihnachts-Menüs freuen wir uns ganz besonders. Die Galettes kommen aus der französischen Küche und sind klassischerweise dünne Buchweizenpfannkuchen. In Kombination mit Walnüssen, Ziegenkäse, Honig und Radicchio ist die Komposition ein echtes Highlight auf dem Teller.

Wirsingpäckchen mit Maronen-Walnuss-Füllung

Wirsingpäckchen mit Maronen-Walnuss-Füllung

Die vorherigen Rezepte waren alle relativ einfach und fix zuzubereiten. Die Hauptspeise ist etwas umfangreicher. Die beiden Blogger von Flowers on my Plate empfehlen vegetarische Rouladen in Form von Wirsingpäckchen mit Maronen-Walnuss-Füllung, Polenta-Sternen und Rote Bete-Meerrettich-Tartar. Das Gericht sieht dank der Polenta-Sterne nicht nur super weihnachtlich aus, sondern erfüllt auch geschmacklich alle Ansprüche an einen festlichen Gang.

Walnuss Tartelettes mit Spekulatiuscreme

Walnuss Tartelettes mit Spekulatiuscreme

Als Nachspeise darf natürlich besonders an Weihnachten der süße Abschluss nicht fehlen. Die Spekulatius-Walnuss-Tartelettes kommen ganz ohne Industrie-Zucker aus und sind der perfekte Abschluss unserer vegetarischen Menüabfolge. Die Zubereitung des Bodens mit Datteln, Walnüssen, Zimt und Wasser ist super einfach und lässt sich perfekt vorbereiten.

Was wird es bei Euch an den Weihnachtsfeiertagen geben? Könnt Ihr Euch vorstellen auch mal statt der Weihnachtsgans ein vegetarisches Menü aufzutischen. Wir freuen uns auf Eure Kommentare! Schaut auf jeden Fall auch noch einmal bei unserem letzten Artikel vorbei. Dort stellen wir Euch 4 schwedische Weihnachtsbäckerei-Rezepte vor. :-)



1 Kommentar

Wiebke   -  15. Februar 2017 um 17:25 -- Antworten
Der nächste Festtag steht ja bald wieder an. Taugt definitiv auch als Osterinspiration :-) Liebe Grüße. Wiebke

Kommentar schreiben



About

Hallo & herzlich Willkommen auf dem #knacktastisch Blog der kalifornischen Walnüsse!
Hier dreht sich alles rund um die Themen Food, Friends und Life & Style. Lasst Euch inspirieren!

Newsletter Anmeldung

Social Media

Blog des Monats

Graziella's Food Blog

LieberBacken