Mehr Hygge für alle!

Das Geheimnis der Dänen

Raues Winterklima, kurze Tage und Sehnsucht nach Sommer – diese Begriffe tauchen um diese Jahreszeit gerade mehrfach in unseren Köpfen auf. Waren vor Weihnachten noch Freude über Schnee und Winterträume allgegenwärtig, schlägt die Stimmung im neuen Jahr nun langsam um und viele würden am liebsten den Winter mitsamt der Weihnachtsdeko aus der Türe kehren, um Platz für Sonnenschein zu schaffen. Die kalifornischen Walnüsse haben sich auf die Suche nach Winter-Überlebenstipps gemacht und dabei fast so etwas wie den Schlüssel zum Glück gefunden. :)

Mehr Hygge für alle!

Wie halten die Bewohner der nordischen Länder nur  den Winter aus, mit noch tieferen Temperaturen und noch weniger Sonnenlicht als bei uns? Laut des alljährigen World Happiness Report stehen Dänemark (und auch andere nordische Länder) regelmäßig ganz oben auf der Liste im Thema Zufriedenheit – und das trotz der langanhaltenden Winter! Also muss es eindeutig ein Geheimnis geben, durch das sich die Dänen ihr Glück auch in extremer Witterung nicht vermiesen lassen. Und tatsächlich: Wenn man dem Phänomen auf die Spur geht, stößt man immer wieder auf das Wort „Hygge“.

Hygge – was ist das, kann man das essen?

Hinter diesem nett klingenden Begriff verbirgt sich eine Menge – eine echte Lebensphilosophie, die für viele Bereiche anwendbar ist. Das Wort Hygge“ selbst ist nicht direkt übersetzbar, kann aber etwa mit „Wohlbefinden“ oder „Gemütlichkeit“ gleichgesetzt werden. Im Prinzip geht es darum, mit einfachen Mitteln bewusst ein Gefühl des inneren Wohlbefindens heraufzubeschwören, das möglichst langanhaltend währt – fast ein bisschen wie Meditation! Wenn Ihr Schluss mit schlechter Winterstimmung machen wollt oder generell neugierig seid, gibt es hier ein paar Möglichkeiten, ein wenig mehr Hygge in euer Leben zu bringen – und das Beste ist, man kann Hygge tatsächlich auch essen, zumindest indirekt. :)   

Mehr Hygge für alle!

Hyggelig wohnen

Bestimmt können sich viele unter einem typisch skandinavischen Wohnstil etwas vorstellen: simple und praktische Einrichtung, aber dennoch durchdacht und komfortabel zugleich. Hier spiegeln sich viele typische Hygge-Konzepte wider: Mit einfachen Mitteln zu möglichst viel Behaglichkeit zu finden. Gerade bei schlechtem Wetter entspannt es sich zu Hause doch am besten – sowohl allein als auch in Gemeinsamkeit, je nach Präferenz! Aber keine Sorge: Für mehr Hygge in den eigenen vier Wänden braucht Ihr natürlich nicht eure komplette Wohnung umzuräumen. Eine entspannte Atmosphäre kommt schon durch ein paar Kerzen, ein gutes Buch oder eine Tasse Tee auf dem Sofa auf.

Mehr Hygge für alle!

Hyggelig essen

Ein ganz wichtiger Teil fürs innere Wohl ist Essen, was tatsächlich zu einer der Hygge-Grundprinzipien gehört. Ganz oben steht hierbei auch die richtige Balance von Genuss und Wohlbefinden. Da wir gerade in diesem Monat an unseren gesunden Vorsätzen festhalten, aber auch nicht komplett auf Genuss verzichten wollen, haben wir euch hierfür ein paar #knacktastische Rezepte zusammengestellt, die absolut Hygge-tauglich sind. Da wäre zum Beispiel das  mediterrane Lachsfilet mit Walnuss-Paprika-Salsa oder das lauwarme Rote Bete-Rotkohl-Süppchen, die ideal zum Kochen und Genießen mit Freunden einladen.  Für gemütliche Abende vor dem Kamin oder dem Fernseher eignen sich auch optimal unsere leckeren Grünkohl Chips mit Käse und Walnüssen. Ganz wichtiger Rezeptbestandteil: Das Essen behaglich im Kerzenschein auskosten und den Alltag abschalten!

Mehr Hygge für alle!

Zugegeben: ständig glücklich und gut gelaunt ist niemand – aber je mehr man sich mit den Grundsätzen von Hygge auseinandersetzt, desto mehr lernt man gerade die einfachen Dinge des Lebens zu zelebrieren und sich daran zu erfreuen. Das Glücklich-sein ist am Ende gar nicht so schwer zu erreichen, es kommt oft auf die innere Einstellung an. So merkt man auch, dass man sich tatsächlich nicht mehr so leicht aus der Ruhe bringen lässt. Schlechtes Wetter? Nur her damit, wir machen uns es gemütlich! Der Sommer kommt? Packt den Picknickkorb und ab in die Natur! Oder vielleicht auch einmal nach Dänemark fahren, was sich auf jeden Fall lohnt – es liegt auch gar nicht so weit weg. :)

Ansonsten schaut auch auf unserer Walnuss-Rezeptseite vorbei, lasst Euch inspirieren und kocht euch glücklich. :)

Euer Team der kalifornischen Walnüsse




Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Beitrag verfasst!



Kommentar schreiben



About

Hallo & herzlich Willkommen auf dem #knacktastisch Blog der kalifornischen Walnüsse! Hier dreht sich alles rund um die Themen Food, Friends und Life & Style. Lasst Euch inspirieren!

 

Follow us