BakingLifeStories

Blog des Monats November 2018

Mit ihrem Foodblog „BakingLifeStories“ schafft Alina den perfekten Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag. Ihre große Leidenschaft fürs Kochen & Backen zeigt sich in spannenden und kreativen Rezepten. Dabei ist natürlich, auch für Alina, die Walnuss, als gesunde Herbstfrucht, der  ideale Kandidat, um leckere Rezepte auszuprobieren. In unsrem Blog des Monats November wird sie daher mehr über sich und ihre Passion erzählen.

Bakinglifestories

Wie ist dein Blog entstanden?

Meinen Foodblog gibt es seit Januar 2017 und auf die Idee zum Blog hat mich meine bessere Hälfte gebracht. Kochen und Backen bedeutet für mich tatsächlich Entspannung nach einem anstrengenden Arbeitstag und ich komme dabei so richtig in meinen „Flow“. Gleichzeitig interessiere ich mich sehr für das Thema Website-Design (obwohl ich das nie gelernt habe). Leider hatte ich aber kein wirkliches Projekt vor Augen. Im Dezember 2016 meinte mein Freund dann „Bau dir doch einen Foodblog – du kochst und backst doch sowieso ständig, wäre das nicht was?“. Einen Monat später war er dann auch schon online…

Diesen Monat konzentrieren wir uns bei Walnuss.de auf „Herbst Küche“ – also Ideen und Inspirationen für leckere Gerichte mit herbstlichen Obst und Gemüse. Was fällt dir dazu ein?

Rein vom Wetter her bin ich ja ein absolutes Sommerkind. Aber im Herbst ist meine Koch- und Backlust eindeutig am größten. Man verbringt nicht mehr so viel Zeit draußen, da kommt bei mir dann automatisch die Lust neue Rezepte  zu testen. An der Herbst-Küche mag ich besonders Kürbis, Pflaumen, frische Walnüsse und Maronen. Diese Zutaten gibt es dann wirklich wöchentlich bei mir, denn ich liebe es einige Zutaten beim lokalen Bauernmarkt einzukaufen. Natürlich gibt es aber auch Zutaten die man in guter Qualität das ganze Jahr über bekommt.

Auf deinem Blog gibt es einige Rezepte mit Walnüssen, u.a. für Walnuss-Karotten-Brot , Spätsommerlichen Salat mit Walnüssen und geröstetem Kürbis oder Karotten-Walnuss-Gugelhupf. Welche Rolle spielt die Walnuss in deiner Küche?

Wie eben schon erwähnt, in der Herbstküche darf die Walnuß bei mir nicht fehlen. Nüsse generell sind eine tolle und wichtige Quelle für gesunde Fette. Gerade für Sportler auch ein toller Snack für Zwischendurch. Aktuell starte ich wieder in meine Halbmarathon Vorbereitung. In dieser Zeit snacke ich gerne Karotten mit Nüssen um den höheren Kalorienverbrauch durch die langen Laufeinheiten auszugleichen und neue Energie zu sammeln. Ansonsten nutze ich Nüsse auch gerne als Topping in Salaten, aber auch in selbstgebackenem Brot sind Walnüsse eine tolle und gesunde Ergänzung.

Was macht für dich ein gutes Essen aus? Was darf nicht fehlen?

Das ist recht einfach zu beantworten: Ich koche und ernähre mich abwechslungsreich. Dabei setze ich auf frische und in der Regel unverarbeitete Lebensmittel. 

Vegetarisch oder Vegan ernähre ich mich übrigens nicht. Zu einer ausgewogenen Ernährung gehört es für mich dazu auch mal Fleisch und Wildfang-Fisch einzubauen. Ich denke, wir sollten alle mehr darauf achten unserem Körper alle Nährstoffe zur Verfügung zu stellen die er benötigt. Uns allen ist dabei wohl bewusst, dass Fast Food und Fertiggerichte das nicht können. Daher freue ich mich über die aktuelle Bio-Bewegung und beispielsweise über die Aufklärung das gesunde Fette ein wertvoller Bestandteil der Ernährung sein sollten.

Was ist dein absolutes Lieblingsrezept mit Walnüssen?

Das ist wohl mein Walnuss-Karotten-Brot. Es ist wirklich eins meiner liebsten Brotrezepte. Durch die Karotten ist das Brot schön saftig und nicht so staubtrocken wie die Brote vom Bäcker. Die Walnüsse geben dem Brot einen richtig tollen Geschmack. Dazu brauche ich dann auch gar nicht viel. Ein wenig Frischkäse und Avocado und fertig ist die leckerste Brotzeit.

Warum sollte jeder mal bei BakingLifeStories vorbeischauen?

Mit meinem Blog möchte meine Freunde am Kochen und Backen teilen, aber auch Bewußtsein dafür schaffen, dass natürliche, unverarbeitete Lebensmittel sowie selbst Gekochtes und Gebackenes um einiges gesünder sind als viele Fertigprodukte oder das Kantinenessen im Büro.

In der heutigen, schnelllebigen Welt nehmen sich viele nicht mehr die Zeit selbst zu kochen. Dabei ist es so einfach aus frischem Obst und Gemüse etwas zu zaubern oder einen Kuchen mit etwas weniger Sahne oder Zucker zu backen. Auch im stressigen Alltag ist es absolut möglich eine gesunde Ernährung zu verfolgen und dabei trotzdem nicht auf die Kugel Eis oder das Stück Sonntags-Torte zu verzichten. Darüber schreibe ich und freue mich über jeden einzelnen Leser.

Wenn ihr nun Lust auf mehr bekommen habt, schaut doch mal bei BakingLifeStories vorbei und genießt eine leckeren & entspannten Feierabend!



Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Beitrag verfasst!

Kommentar schreiben



About

Hallo & herzlich Willkommen auf dem #knacktastisch Blog der kalifornischen Walnüsse!
Hier dreht sich alles rund um die Themen Food, Friends und Life & Style. Lasst Euch inspirieren!

Social Media