Mein vegetarisches Oster-Menü

Ein Gastbeitrag von scones & berries

Hallo zusammen, ich bin Marie, komme aus Berlin und schreibe seit nun ziemlich genau drei Jahren den Foodblog scones & berries. Auf meinem vegan-vegetarischen Blog dreht sich alles um gesunde Rezepte und bewussten Genuss. Alle meine Rezepte sind vollgepackt mit frischen Produkten und kreativen Ideen, wie man diese einsetzen kann. Mir selbst ist die gesunde Ernährung sehr wichtig, deswegen experimentiere ich besonders gern mit guten Zutaten und entwickle leckere Rezepte oder gern auch mal ein ganzes Dinner - davon gibt es auf scones & berries schon einige zu finden. Auf meinem Blog kann ich auch meine Leidenschaft zur Ästhetik ausleben, denn nichts geht über einen hübsch gedeckten Tisch oder einen liebevoll angerichteten Teller.

Mein vegetarisches Oster-Menü

Für den Beitrag heute habe ich ein 3-Gang-Menü entwickelt, was ich mir perfekt als Festessen für den Ostersonntag vorstellen kann. In jedem Gang findet sich die Walnuss wieder und bildet damit den Mittelpunkt dieses Menüs!

Für mich ist die Walnuss ein richtiger Allrounder und aus meiner Küche nicht wegzudenken. Ich verwende sie in meinem Porridge zum Frühstück, leicht angeröstet als Topping meiner Suppen oder als Pesto verarbeitet. Und damit fasse ich nur einen Ausschnitt meiner Verwendungsideen zusammen. Die Rezeptentwicklung macht mir besonderen Spaß. Hierbei gehe ich gern sehr achtsam vor und berücksichtige einige “Regeln”. So sollte das perfekte Rezept nicht nur verschiedene Geschmacksrichtungen, wie herzhaft, süß und sauer verbinden, sondern auch unterschiedliche Konsistenzen beinhalten - die Optionen sind hier ganz vielfältig und die Walnuss macht sowohl in herzhaften Rezepten, als auch im Dessert knusprig oder cremig eine gute Figur.

Mein vegetarisches Oster-Menü

Nun steht das Osterfest schon bald vor der Tür und damit ihr noch genug Zeit habt, euch von meinem Walnuss-Dinner inspirieren zu lassen, möchte ich es euch nicht länger vorenthalten!

 Mein vegetarisches Walnuss-Oster-Dinner

(für 2 Personen)

Avocado-Apfel-Tatar und Walnuss-Knusper-Tasche

***

Petersilien-Walnuss-Frikadelle mit Romanesco und Orangensauce

***

Schokoladenquark mit Heidelbeeren und Walnuss-Crumble

Mein vegetarisches Oster-Menü

Rezept für Avocado-Apfel-Tatar und Walnuss-Knusper-Tasche

Für das Tatar: 1 Avocado, 1 Apfel (leicht säuerlich), 2 Eier, ½ Zitrone, etwas Walnussöl, etwas Minze, Salz, Pfeffer

Für die Walnuss-Knusper-Tasche: 1 Handvoll Walnüsse, 10 g gehackte Petersilie, 4 getrocknete Tomaten, 3 Cocktailtomaten, etwas Agavendicksaft, Blätterteig, etwas Ei und Milch zum Bestreichen

Zubereitung

  1. Für das Tatar die Eier hart kochen, den Apfel schälen und die Avocado halbieren und aus der Schale lösen.
  2. Dann Avocado, Eier und Apfel fein würfeln.
  3. Die Minze fein hacken und mit den Zutaten vermengen.
  4. Das Tatar mit Zitrone, Walnussöl, Salz und Pfeffer abschmecken und bis zum Servieren kalt stellen.
  5. Für die Knupsertaschen die Walnüsse, Tomaten, Petersilie und den Agavendicksaft in einen Mixer geben und alles zu einer groben Masse pürieren.
  6. Jeweils einen TL der Masse auf ein etwa 8x8 großes Blätterteig-Blatt geben. Den Blätterteig zum Dreieck falten und die Ränder mit einer Gabel andrücken.
  7. Jede Blätterteig-Tasche wir mit etwas Ei-Milch-Mischung eingestrichen.
  8. Die Taschen kommen dann für ca. 15 Minuten bei 200 °C in den vorgeheizten Backofen.
  9. Sobald die Knusper-Taschen goldbraun sind können sie zusammen mit dem Avocado-Apfel-Tatar angerichtet werden.

Mein vegetarisches Oster-Menü

Rezept für Petersilien-Walnuss-Frikadelle mit Brokkoli und Orangensauce

Für die Petersilien-Walnuss-Frikadellen: 1 Handvoll Walnüsse, 250 g Tofu, 3 Zweige Petersilie, 2 EL Kräuter-Gewürz, 1 Schalotte, 5 EL Reismehl, 2 EL Sojasauce, Salz, Pfeffer, etwas Öl zum Anbraten

Für den Romanesco: ca. 300 g Brokkoli, etwas Butter, 2 EL gehackte Kräuter, 200 g Couscous

Für die Orangensauce: 4 EL Sojasauce, 1 Spritzer Tabasco, Saft einer Orange, 2 EL Agavensirup, 1 EL Tomatenmark, 2 TL Speisestärke

Zubereitung

  1. Für die Petersilien-Walnuss-Frikadellen zunächst den Backofen auf 160 °C vorheizen.
  2. Den Tofu in einer Schüssel mit der Gabel zerdrücken, die Schalotte fein Würfeln und die Walnüsse hacken. Die Petersilienblätter abzupfen und ebenfalls hacken. Alle Zutaten zum Tofu in die Schüssel geben.
  3. Dann das Reismehl, die Gewürze und die Sojasauce in die Schüssel geben und die gut vermengte Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Dann mit feuchten Händen vier Frikadellen formen und diese von beiden Seiten in der Pfanne anbraten. Die Frikadellen kommen dann zum Nachgaren für ca. 10 Minuten in den Ofen.
  5. Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden und für ca. 8 Minuten im kochenden Salzwasser garen.
  6. Nebenher den Couscous nach Packungsanleitung kochen.
  7. Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und mit gehackten Kräutern und dem fertig gekochten Brokkoli kurz schwenken.
  8. Für die Sauce alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und unter Rühren erhitzen bis sie kurz aufkocht.
  9. Alle Komponenten können dann direkt auf dem Teller angerichtet werden.

Mein vegetarisches Oster-Menü

Rezept für Schokoladenquark mit Heidelbeeren und Walnuss-Crumble

Für den Schokoladenquark: 150 g Quark, 60 g Sahne, 1 EL Kakao, etwas Agavensirup (nach Geschmack), 1 Handvoll Heidelbeeren

Für die Crumble: 100 g kalte Butter, 120 g Mehl, 50 g gehackte Walnüsse, 60 g brauner Zucker, 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Zunächst den Ofen auf 175 °C vorheizen.
  2. Für die Walnuss-Crumble alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben oder zügig mit den Händen vermengen.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig in Streuseln auf das Backblech geben. Die Crumble kommen dann für ca. 8 Minuten in den Ofen. Habt sie gut im Blick, da die Backzeit aufgrund der Größe der Crumble variieren kann.
  4. Für den Schokoladen-Quark die Sahne mit dem Kakao zusammen steif schlagen. Den Quark mit dem Agavensirup vermengen und dann die geschlagene Sahne unterheben.
  5. Gebt dann abwechselnd den Quark und die Heidelbeeren in die Dessertgläser und gebt als letztes die Crumbles als Topping.

Mein vegetarisches Oster-Menü

Ihr habt Lust auf mehr bekommen und wollt noch mehr knacktastische Ideen für die Osterfeiertage haben? Dann schaut auch in unserer Rezeptdatenbank vorbei. Hier findet ihr viele tolle Inspirationen mit Walnüssen. Und für alle, die jetzt richtig in Osterstimmung gekommen sind und auf den #Ostergenuss gekommen sind, die schauen auf unserem und scones & berries Instagram-Kanälen vorbei – hier gibt es passend zu Ostern tolle Inspirationen und Rezepte. Ein kleiner Spoiler vorab: nächste Woche gibt euch Marie hier auf dem Blog noch kreative Ideen für tolle Osterdekoration rund um und mit der Walnuss – dran bleiben lohnt sich!



Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Beitrag verfasst!

Kommentar schreiben



About

Hallo & herzlich Willkommen auf dem #knacktastisch Blog der kalifornischen Walnüsse!
Hier dreht sich alles rund um die Themen Food, Friends und Life & Style. Lasst Euch inspirieren!

Social Media

Blog des Monats

Naturally Good

blog_des_monats_naturally_good.jpg